Welche Krankenkasse passt zu mir?

Die Krankenversicherung hat sich in bestimmten Fällen als große Hilfe und finanzielle Hilfe erwiesen, wenn Ereignisse unerwartet ausfallen. In Zeiten, in denen Sie krank sind und Ihre Gesundheit ernsthaft gefährdet ist und die Finanzen nicht für Ihre Versorgung ausreichen, ist die Krankenversicherung hier, um Sie zu retten. Eine gute Krankenversicherung wird auf jeden Fall die Dinge für Sie verbessern.

Grundsätzlich gibt es zwei Arten von Krankenversicherungen. Ihre erste Option sind die Entschädigungspläne, die die Servicegebühr enthalten, und die zweite Option sind die Managed-Care-Pläne. Zu den Unterschieden zwischen diesen beiden zählen die von den Anbietern angebotene Auswahl, der Rechnungsbetrag, den der Versicherungsnehmer zu zahlen hat, und die von der Police abgedeckten Dienstleistungen. Wie Sie immer hören können, gibt es für niemanden einen endgültigen oder besten Plan.

Wie Sie sehen können, gibt es einige Pläne, die viel besser als die anderen sein können. Einige davon können für Sie und Ihre Familie von Nutzen sein, wenn Sie auf Gesundheit und medizinische Versorgung angewiesen sind. Inmitten der Konditionen der süßen Krankenversicherung gibt es jedoch immer bestimmte Nachteile, die Sie in Betracht ziehen können. Der Schlüssel ist, müssen Sie die Vorteile mit Bedacht abwägen. Insbesondere, dass nicht unter diesen Plänen alle finanziellen Schäden, die mit Ihrer Pflege verbunden sind, bezahlt werden.

Im Folgenden finden Sie eine kurze Beschreibung der Krankenversicherungspläne, die für Sie und den Fall Ihrer Familie geeignet sein könnten.

Entschädigungspläne

Flexible Ausgabenpläne – Dies sind die Arten von Krankenversicherungsplänen, die gesponsert werden, wenn Sie für ein Unternehmen oder einen Arbeitgeber arbeiten. Dies sind die Pflegepläne, die in Ihrem Vorsorgepaket enthalten sind. Einige der spezifischen Arten von Leistungen, die in diesem Plan enthalten sind, sind der Vorsteuerumstellungsplan mit mehreren Optionen, medizinische Pläne sowie flexible Ausgabenkonten, Steuerumstellungspläne und Cafeteria-Pläne für Arbeitgeberkredite. Sie können Ihren Arbeitgeber jederzeit nach den in Ihren Kranken- / Versicherungsplänen enthaltenen Leistungen fragen.

Krankenversicherung – Mit dieser Art von Krankenversicherung können Sie Ihre eigenen Leistungserbringer auswählen. Sie haben die Freiheit, gegen eine festgelegte monatliche Prämie einen Arzt, eine medizinische Einrichtung oder einen anderen Gesundheitsdienstleister aufzusuchen. Der Versicherungsplan erstattet Ihnen und Ihrem Gesundheitsdienstleister die geleisteten Dienste. Abhängig von der Krankenversicherungspolice gibt es solche, die eine Begrenzung der einzelnen Ausgaben anbieten. Wenn diese Ausgaben erreicht sind, deckt die Krankenversicherung die verbleibenden Ausgaben vollständig ab. In einigen Fällen unterliegen Krankenversicherungspläne Leistungsbeschränkungen und erfordern möglicherweise eine vorherige Genehmigung für die Krankenhausversorgung und andere teure Leistungen.

Grund- und Grundversicherungspläne – Sie bieten eine eingeschränkte Krankenversicherung zu sehr niedrigen Versicherungskosten. Wenn Sie sich für diese Art von Krankenversicherung entscheiden, sollten Sie die Beschreibung der Police lesen, in der die versicherten Leistungen besonders hervorgehoben werden. Es gibt Pläne, die einige Grundbehandlungen, bestimmte medizinische Leistungen wie Chemotherapie, Mutterschaftsbetreuung oder bestimmte Rezepte möglicherweise nicht abdecken. Außerdem variieren die Raten erheblich, da die Prämien im Gegensatz zu anderen Plänen Alter, Geschlecht, Gesundheitszustand, Beruf, geografische Lage und Bewertung der Gemeinde berücksichtigen.

Gesundheitskonten – Sie besitzen und kontrollieren das Geld in Ihrer HSA. Dies ist die jüngste Alternative zu den altmodischen Krankenversicherungen. Hierbei handelt es sich um ein Sparprodukt, das Versicherungsnehmern eine andere Möglichkeit bietet, ihre Gesundheitsfürsorge zu bezahlen. Diese Art von Versicherungsplan ermöglicht es dem Einzelnen, die laufenden Gesundheitskosten zu bezahlen und außerdem steuerfrei für künftig qualifizierte medizinische Kosten und Kosten für Rentner zu sparen. Mit diesem Krankenversicherungsplan bestimmen Sie, wie Ihr Geld ausgegeben wird. Sie treffen alle Entscheidungen, ohne sich auf Dritte oder Krankenversicherer verlassen zu müssen. Sie entscheiden, mit welcher Investition Ihr Geld wächst. Wenn Sie sich jedoch für eine HSA anmelden, sind neben dieser Art von Versicherungsplan auch Krankenversicherungen mit hohem Selbstbehalt erforderlich.

Krankenversicherungspläne mit hohem Selbstbehalt – auch als Katastrophenversicherung bezeichnet. Es handelt sich um eine kostengünstige Krankenversicherung, die erst aktiviert wird, nachdem ein hoher Selbstbehalt von mindestens 1.000 US-Dollar für eine individuelle Ausgabe und 2.000 US-Dollar für familienbezogene medizinische Ausgaben erfüllt wurde.

Managed Care-Optionen

Preferred Provider Organizations – Diese Gebühr wird für den Service erhoben. Die beteiligten Leistungserbringer werden vom Versicherer nach einem vereinbarten Honorar und Zeitplan bezahlt. Die Kosten für Dienstleistungen sind wahrscheinlich niedriger, wenn der Versicherungsnehmer eine Anzeige eines Anbieters außerhalb des Netzwerks auswählt, die im Allgemeinen zur Zahlung der Differenz zwischen den Gebühren des Anbieters und den Kosten der Krankenversicherung erforderlich ist.

Point of Service – POS-Krankenversicherungspläne sind eine der Entschädigungsoptionen, bei denen die primären Leistungserbringer normalerweise andere Leistungserbringer innerhalb des Plans überweisen. Falls die Ärzte Überweisungen vornehmen, die nicht im Plan enthalten sind, zahlt dieser Plan den gesamten oder den größten Teil der Rechnung. Wenn Sie sich jedoch an einen externen Anbieter wenden, können die Servicegebühren ebenfalls vom Plan abgedeckt werden, die Mitversicherung muss jedoch möglicherweise von der Person bezahlt werden.

Health Maintenance Organizations – Es bietet Zugang zu einem Netzwerk von Ärzten, Gesundheitseinrichtungen, Gesundheitsdienstleistern und einer Vielzahl von Gesundheitseinrichtungen. Sie haben die Freiheit, Ihren persönlichen Hausarzt aus einer Liste auszuwählen, die von der HMO zur Verfügung gestellt werden kann, und dieser ausgewählte Arzt kann sich mit allen anderen Aspekten Ihrer Gesundheitsversorgung abstimmen. Sie können mit Ihrem gewählten Hausarzt sprechen, um weitere Überweisungen an einen Spezialisten zu erhalten. In der Regel zahlen Sie mit dieser Art von Krankenversicherung weniger Spesen. In bestimmten Fällen werden Ihnen jedoch häufig Gebühren oder Zuzahlungen für Dienstleistungen wie Arztbesuche oder Verschreibungen in Rechnung gestellt.

Staatlich geförderte Krankenversicherung

Indischer Gesundheitsdienst – Dies ist Teil des Programms des Ministeriums für Gesundheit und menschliche Dienste, das allen Indianern die medizinische Hilfe in den HIS-Einrichtungen bietet. Das KIS hilft auch bei der Bezahlung der Kosten für die Gesundheitsversorgung, die in Einrichtungen außerhalb des KIS in Anspruch genommen werden.

Medicaid – Dies ist ein staatliches oder staatliches Hilfsprogramm, das im Jahr 1965 ins Leben gerufen wurde. Es steht Personen zur Verfügung, die möglicherweise nicht über ausreichende Mittel verfügen, um für die Gesundheitsversorgung oder private Versicherungspolicen zu bezahlen. Medicaid ist in allen Bundesstaaten erhältlich. Berechtigungsstufen und Deckungsvorteile können jedoch variieren.

Medicare – Dies ist ein Gesundheitsprogramm für Menschen ab 65 Jahren mit bestimmten Behinderungen, das einen Teil der Kosten für Krankenhausaufenthalte, Operationen, häusliche Pflege, Arztrechnungen und qualifizierte Krankenpflege übernimmt.

Militärische Gesundheitsfürsorge – Diese Art umfasst das TRICARE- oder das CHAMPUS-Programm (Ziviles Gesundheits- und Medizinprogramm der Uniformierten) und das CHAMPVA-Programm (Ziviles Gesundheits- und Medizinprogramm der Veteranenabteilung). Das Department of Veterans Affair (VA) kann diesen Service ebenfalls anbieten.

Staatliches Kinderkrankenversicherungsprogramm – Dieses Programm steht Kindern zur Verfügung, deren einkommensschwache Eltern sich nicht für das Medicaid qualifizieren konnten. 
Länderspezifische Pläne – Diese Art von Plan ist für einkommensschwache, nicht versicherte Personen verfügbar.

Es gibt viele verschiedene Arten von Versicherungsplänen, über die Sie möglicherweise Bescheid wissen müssen. Indem Sie erfahren, welche Krankenversicherung zu Ihrer Situation passt, können Sie die zahlreichen Optionen nutzen, die Ihnen in Zeiten, in denen Sie sie am dringendsten benötigen, wahrscheinlich hilfreich sein werden. Versicherungskosten sind in der Regel zu einem der häufigsten Nachteile bei der Auswahl eines Versicherungsangebots geworden. Das Abwägen der Vorteile wird jedoch wirklich wichtig sein. Stellen Sie sicher, dass Sie immer die Leistungen und Bedingungen gelesen haben, bevor Sie zu einer Krankenversicherung Ihrer Wahl aufbrechen.

Kernbereiche von Wissen und Kompetenz

OHAs können dazu beitragen, Manager dabei zu unterstützen, Krankheitsabwesenheiten effektiver zu verwalten. Die Krankenschwester kann dabei behilflich sein, Vorgesetzte und Vorgesetzte darin zu schulen, wie der OH-Dienst am besten genutzt wird, wie Personal vermittelt wird, welche Art von Informationen erforderlich sind und was von der Gesundheit am Arbeitsplatz zu erwarten ist. Durch die Entwicklung transparenter Überweisungsverfahren, die sicherstellen, dass die ärztliche Schweigepflicht gewahrt bleibt und die Rechte der Arbeitnehmer geachtet werden, kann die OHA viel dafür tun, dass Mitarbeiter, die wegen Krankheit zur Beurteilung überwiesen werden, mit dem Verfahren zufrieden sind.

OH-Krankenschwestern sind aufgrund ihrer engen Beziehung zu Arbeitnehmern, ihres Wissens über das Arbeitsumfeld und der Krankheitsentwicklung im Unternehmen oft in einer guten Position, um das Management bei der Vorbeugung von Krankheitsabwesenheiten zu beraten. Nach meiner Erfahrung haben Überweisungen an Allgemeinmediziner nur eine begrenzte Verwendung für arbeitsbedingte Probleme und erzielen die besten Ergebnisse, indem sie den Hausarzt überweisen und ihn auf einen Facharzt für Arbeit hinweisen.

Geplante Rehabilitationsstrategien können dazu beitragen, dass Mitarbeiter, die wegen Krankheit oder Verletzung von der Arbeit abwesend waren, wieder sicher arbeiten können. Die Krankenschwester ist häufig die Schlüsselperson im Rehabilitationsprogramm, die zusammen mit dem Manager und dem einzelnen Mitarbeiter eine Risikobewertung durchführt, das Rehabilitationsprogramm erstellt, den Fortschritt überwacht und mit der Person, dem OH-Arzt und dem Vorgesetzten kommuniziert. Krankenschwestern sind auch in die Einführung proaktiver Rehabilitationsstrategien involviert, die darauf abzielen, frühzeitige Veränderungen des Gesundheitszustands zu erkennen, bevor solche Zustände zu einer Arbeitsunfähigkeit führen. Die Verbesserung und Aufrechterhaltung der Arbeitsfähigkeit kommt vielen Gruppen, dem Einzelnen, der Organisation und der Gesellschaft zugute, da kostspielige Fehlzeiten und andere Kosten für die Gesundheitsfürsorge vermieden werden.

In vielen Fällen muss die OH-Krankenschwester als Anwalt der Kunden innerhalb der Organisation arbeiten, um sicherzustellen, dass die Manager den Wert der Verbesserung der Gesundheit der Belegschaft voll und ganz schätzen. OH-Krankenschwestern verfügen über die für diese Arbeit erforderlichen Fähigkeiten und können Bereiche von besonderem Interesse entwickeln.

Die arbeitsmedizinische Pflegekraft kann proaktive Strategien entwickeln, mit denen die Belegschaft ihre Arbeitsfähigkeit aufrechterhalten oder wiederherstellen kann. Neue Arbeitnehmer, ältere Arbeitnehmer, Frauen, die nach einer Schwangerschaft wieder zur Arbeit zurückkehren, oder Arbeitnehmer, die über einen längeren Zeitraum arbeitslos waren, können alle von Gesundheitsratschlägen oder einem geplanten Programm von Übungen zur Verhärtung der Arbeit profitieren, um ihre Arbeitsfähigkeit zu erhalten oder wiederherzustellen, noch bevor sie sich in einem gesundheitlichen Zustand befinden Probleme entstehen. Die Probleme der Industrie sind zunehmend psychosozialer Natur und können noch komplexer und kostspieliger sein. OH-Krankenschwestern, die auf Unternehmensebene arbeiten, sind in einer guten Position, um das Management über Strategien zu beraten, die zur Verbesserung der psychosozialen Gesundheit und des Wohlbefindens der Arbeitnehmer eingesetzt werden können.

Gesundheit und Sicherheit

Die OHA kann bei der Entwicklung von Gesundheits- und Sicherheitsstrategien eine Rolle spielen. Wenn große oder risikoreiche Organisationen ihre eigenen Gesundheits- und Sicherheitsspezialisten haben, kann die OHA eng mit diesen Spezialisten zusammenarbeiten, um sicherzustellen, dass die Fachkenntnisse der Krankenschwestern in den Bereichen Gesundheit, Risikobewertung, Gesundheitsüberwachung und Umweltgesundheitsmanagement in vollem Umfang in die Gesundheit einfließen und Sicherheitsstrategie. Die Krankenschwestern und Krankenpfleger am Arbeitsplatz sind in den Bereichen Gesundheits- und Sicherheitsvorschriften, Risikomanagement und Kontrolle von Gesundheitsgefahren am Arbeitsplatz geschult und können daher einen nützlichen Beitrag zum allgemeinen Gesundheits- und Sicherheitsmanagement am Arbeitsplatz leisten, wobei der Schwerpunkt auf der Bewertung des Gesundheitsrisikos liegt.

Gefährdungsermittlung

Die Krankenschwester hat oft engen Kontakt zu den Arbeitnehmern und ist sich Veränderungen im Arbeitsumfeld bewusst. Aufgrund des Fachwissens der Krankenschwestern über die Auswirkungen der Arbeit auf die Gesundheit sind sie gut in der Lage, an der Gefahrenermittlung mitzuwirken. Gefahren können durch neue Prozesse oder Arbeitspraktiken oder durch informelle Änderungen bestehender Prozesse und Arbeitspraktiken entstehen, von denen die Pflegekraft das wahrscheinliche Risiko leicht erkennen und bewerten kann. Diese Aktivität erfordert regelmäßige und häufige Besuche der arbeitsmedizinischen Pflegekraft am Arbeitsplatz, um ein aktuelles Wissen und Bewusstsein für die Arbeitsprozesse und -praktiken zu erhalten.

Risikoabschätzung

Die Gesetzgebung in Europa wird zunehmend von einem Risikomanagement-Ansatz bestimmt. Die OHAs sind in Risikobewertung und Risikomanagementstrategien geschult. Abhängig von ihrem Fachwissen und der Komplexität der Risikobewertung kann die Pflegekraft Risikobewertungen vornehmen oder in enger Zusammenarbeit mit anderen Spezialisten zur Risikobewertung beitragen.

Beratung zu Kontrollstrategien

In die Gefahrenermittlung und Risikobewertung eingebunden, kann die arbeitsmedizinische Pflegekraft im Rahmen ihrer Ausbildung und Ausbildung Ratschläge und Informationen zu geeigneten Kontrollstrategien, einschließlich Gesundheitsüberwachung, Risikokommunikation, Überwachung und Bewertung von Kontrollstrategien, erteilen.

Recherche und Einsatz evidenzbasierter Praxis

OHA-Spezialisten nutzen Forschungsergebnisse aus einer Vielzahl von Disziplinen, darunter Krankenpflege, Toxikologie, Psychologie, Umweltgesundheit und öffentliche Gesundheit, in ihrer täglichen Praxis. Die Grundvoraussetzung für eine arbeitsmedizinische Pflegekraft in der Praxis ist, dass sie die Fähigkeit besitzt, Forschungsergebnisse aus diesen verschiedenen Disziplinen zu lesen und kritisch zu bewerten und diese Ergebnisse in einen evidenzbasierten Ansatz für ihre Praxis einfließen zu lassen. Die Forschung im Bereich der Krankenpflege ist bereits gut etabliert, und es gibt eine kleine, aber wachsende Anzahl von Belegen, die von Forschern im Bereich der betrieblichen Krankenpflege erstellt werden, die sich mit betrieblichen Krankenpflegepraktiken befassen. OHAs sollten sicherstellen, dass sie Zugang zu und die Fähigkeiten haben, die erforderlich sind, um ihre Praxis auf die besten verfügbaren Beweise zu stützen. Auf Unternehmensebene können arbeitsmedizinische Pflegekräfte in die Erstellung von Managementberichten einbezogen werden, die beispielsweise Krankheitsabwesenheitstrends, Unfallstatistiken, die Bewertung des Bedarfs an Gesundheitsförderung und die Bewertung der Leistungserbringung sowie die Wirksamkeit arbeitsmedizinischer Maßnahmen betreffen. Forschungskompetenz und die Fähigkeit, Wissen und Informationen aus veröffentlichten Forschungsergebnissen in die Praxis zu übertragen, sind ein wichtiger Aspekt der Rolle.

Ethik

OHAs haben zusammen mit anderen Fachleuten für Gesundheit, Umwelt und Sicherheit am Arbeitsplatz eine privilegierte Position in der Gesellschaft. Sie haben Zugang zu persönlichen und medizinischen Informationen über Mitarbeiter des Unternehmens, die keiner anderen Gruppe zur Verfügung stehen. Die Gesellschaft hat den Klinikern gesetzlich zusätzliche Pflichten auferlegt, um die Interessen der Patienten zu schützen und zu wahren. Die ethischen Standards für jede Disziplin werden von jedem der Berufsverbände festgelegt und durchgesetzt. Verstöße gegen diese Verhaltensregeln können dazu führen, dass der Fachmann aus dem Register gestrichen und zum Üben gesperrt wird. Krankenschwestern haben in der Gesellschaft eine lange und angesehene Tradition, das ihnen von den Patienten entgegengebrachte Vertrauen aufrechtzuerhalten. Dieses Maß an Vertrauen in die arbeitsmedizinische Pflegekraft “ Die berufliche Integrität der Mitarbeiter bedeutet, dass sie das Gefühl haben, offen und ehrlich zu sein und Informationen mit der Krankenschwester auszutauschen, in der Gewissheit, dass die Informationen nicht für andere Zwecke verwendet werden. Dies ermöglicht es der Krankenschwester, viel effektiver zu üben, als dies jemals möglich wäre, wenn dieses Vertrauen nicht vorhanden wäre. Der Schutz personenbezogener Daten ermöglicht die Entwicklung einer vertrauensvollen Beziehung zwischen Mitarbeitern und der Pflegekraft und ermöglicht optimale Arbeitsbeziehungen und Partnerschaften. Die Internationale Kommission für Arbeitsmedizin (ICOH) hat nützliche ethische Leitlinien für Angehörige der Gesundheitsberufe am Arbeitsplatz veröffentlicht. Diese Leitlinien sind nachstehend zusammengefasst: “Die betriebliche Gesundheitspraxis muss nach den höchsten beruflichen Standards und ethischen Grundsätzen durchgeführt werden. Arbeitsmedizinische Fachkräfte müssen sich individuell und kollektiv um die Gesundheit und das soziale Wohlergehen der Arbeitnehmer kümmern. Sie tragen auch zur Gesundheit der Umwelt und der Bevölkerung bei. Zu den Pflichten der Angehörigen der Gesundheitsberufe am Arbeitsplatz gehört der Schutz des Lebens und der Gesundheit der Arbeitnehmer, die Achtung der Menschenwürde und die Förderung der höchsten ethischen Grundsätze in den Strategien und Programmen für den Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz. Die Integrität in das berufliche Verhalten, die Unparteilichkeit und der Schutz der Vertraulichkeit von Gesundheitsdaten sowie die Privatsphäre der Arbeitnehmer sind Teil dieser Verpflichtungen. Arbeitsmedizinische Fachkräfte sind Fachkräfte, die bei der Wahrnehmung ihrer Aufgaben die volle fachliche Unabhängigkeit genießen müssen.

Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz Kernbereiche von Wissen und Kompetenz, Teil 1

Es ist nicht möglich, einen hochkomplexen und dynamischen Prozess wie die betriebliche Gesundheitsfürsorge einfach in Form von Kernaktivitäten oder -aufgaben zu beschreiben. Occupational Health Nurse (OHA) lernen ständig neue Fähigkeiten, passen aktuelle Praktiken an neue Bedürfnisse an und entwickeln neue Ansätze zur Lösung von Problemen. Daher ist ihre Praxis nicht statisch, sondern verbessert sich ständig auf der Grundlage einer Reihe von Kernkompetenzen.

Innerhalb dieser Einschränkung ist es jedoch möglich, die Kernbereiche des Wissens und der Kompetenz zu beschreiben, die die arbeitsmedizinischen Pflegekräfte nutzen. Die folgende Aufzählung erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit, sondern soll einen Hinweis auf die vielfältigen Kompetenzen geben, die arbeitsmedizinische Pflegekräfte in der Praxis nachweisen.

Der Kliniker

Primärprävention

Die OHA ist in der Primärprävention von Verletzungen oder Krankheiten ausgebildet. Die Pflegekraft kann den Bedarf an Maßnahmen ermitteln, diese bewerten und planen, um beispielsweise die Arbeitsumgebung, die Arbeitssysteme oder die Arbeitspraktiken zu ändern, um das Risiko einer gefährlichen Exposition zu verringern. Krankenschwestern und Krankenpfleger am Arbeitsplatz sind in der Lage, Faktoren wie menschliches Verhalten und Gewohnheiten im Verhältnis zur tatsächlichen Arbeitspraxis zu berücksichtigen. Die Krankenschwester kann auch bei der Identifizierung, Konzeption und Korrektur von Arbeitsfaktoren, der Auswahl der individuellen Schutzausrüstung, der Verhütung von Arbeitsunfällen und -krankheiten sowie bei der Beratung in Fragen des Umweltschutzes mitwirken. Aufgrund der engen Verbundenheit der Krankenschwestern mit den Arbeitnehmern sowie ihrer Kenntnisse und Erfahrungen im Arbeitsumfeld

Notfallversorgung

Die OHA ist eine registrierte Krankenschwester mit viel klinischer Erfahrung und Fachwissen im Umgang mit kranken oder verletzten Menschen. Die Krankenschwester kann, wenn solche Pflichten Teil ihrer Arbeit sind, die Erstversorgung von Arbeitnehmern, die bei der Arbeit verletzt wurden, vor der Überstellung des verletzten Arbeitnehmers in ein Krankenhaus oder vor dem Eintreffen des Rettungsdienstes sicherstellen. In vielen Fällen, in denen gefährliche Bedingungen am Arbeitsplatz herrschen oder der Arbeitsplatz weit von anderen Gesundheitseinrichtungen entfernt ist, spielt diese Rolle eine wichtige Rolle bei der Arbeit einer arbeitsmedizinischen Pflegekraft. Arbeitsmedizinische Pflegekräfte, die in Bergwerken, auf Ölplattformen, in Wüstenregionen oder in Gebieten beschäftigt sind, in denen die Gesundheitssysteme noch nicht vollständig entwickelt sind, kennen eine breite Palette von Notfalltechniken und haben möglicherweise zusätzliche Fähigkeiten entwickelt, um diese zu erfüllen Rolle. Für andere,

Pflegediagnose

Arbeitskrankenschwestern sind in der Lage, den Gesundheitsbedarf des Klienten zu beurteilen, eine Pflegediagnose zu erstellen und in Zusammenarbeit mit dem Patienten oder den Klientengruppen geeignete Pflegepläne zu erstellen, um diesen Bedürfnissen gerecht zu werden. Pflegekräfte können dann Pflegeinterventionen durchführen und bewerten, um die Pflegeziele zu erreichen. Die Krankenschwester spielt eine herausragende Rolle bei der Beurteilung der Bedürfnisse von Einzelpersonen und Gruppen und hat die Fähigkeit, Strategien zur Erreichung bestimmter Ziele zu analysieren, zu interpretieren, zu planen und umzusetzen. Durch den Einsatz des Pflegeprozesses trägt die Pflegekraft zum betrieblichen Gesundheitsmanagement bei und trägt so zur Verbesserung der Gesundheit der arbeitenden Bevölkerung in der Werkstatt bei. Die Pflegediagnose ist ein ganzheitliches Konzept, das sich nicht nur auf die Behandlung einer bestimmten Krankheit konzentriert. sondern betrachtet den ganzen Menschen und dessen Gesundheitsbedürfnisse im weitesten Sinne. Es handelt sich eher um ein gesundheitsbasiertes Modell als um ein krankheitsbasiertes Modell, und die Pflegekräfte verfügen über die Fähigkeiten, diesen Ansatz auf die von ihnen versorgten Arbeitsgruppen anzuwenden.

Allgemeine Gesundheitsberatung und Gesundheitsbewertung

Die OHA wird in der Lage sein, Ratschläge zu einer Vielzahl von Gesundheitsfragen zu erteilen, insbesondere zu ihrem Verhältnis zu Arbeitsfähigkeit, Gesundheit und Sicherheit am Arbeitsplatz oder wo Änderungen am Arbeitsplatz oder am Arbeitsumfeld vorgenommen werden können, um dem sich ändernden Gesundheitszustand Rechnung zu tragen der Angestellten.

In vielerlei Hinsicht sind die Arbeitgeber nicht nur mit den Bedingungen befasst, die direkt durch die Arbeit verursacht werden, sondern möchten, dass das arbeitsmedizinische Personal bei der Bewältigung etwaiger gesundheitlicher Probleme hilft, die die Anwesenheit oder Leistung der Arbeitnehmer bei der Arbeit und vieler Arbeitnehmer beeinflussen können schätzen dieses Maß an Hilfe am Arbeitsplatz, weil es für sie so bequem ist. Insbesondere die Entwicklung von Gesundheitsdiensten für Männer bei der Arbeit, jüngere Bevölkerungsgruppen und Angehörige ethnischer Gruppen kann dazu beitragen, diese mitunter schwer erreichbaren Bevölkerungsgruppen am effektivsten zu erreichen.

Recherche und Einsatz evidenzbasierter Praxis

Neben der Nutzung von Informationen und Kenntnissen aus der Forschung in verschiedenen Bereichen zur Unterstützung von Aktivitäten, die sich auf die arbeitsmedizinische Komponente ihrer Rolle beziehen, werden arbeitsmedizinische Pflegekräfte auch umfassende Forschungsinformationen aus vielen Bereichen nutzen, um zur Unterstützung der allgemeinen Gesundheit der arbeitenden Bevölkerung beizutragen .

Spezialist

Entwicklung, Umsetzung und Evaluierung von Arbeitsschutzrichtlinien und -praktiken

Die Fachkrankenschwester für Arbeitsmedizin kann mit der Geschäftsleitung des Unternehmens an der Entwicklung der Gesundheitspolitik und -strategie am Arbeitsplatz beteiligt sein, einschließlich der Aspekte Arbeitsmedizin, Gesundheitsförderung am Arbeitsplatz und Umweltgesundheitsmanagement. Die OH-Krankenschwester ist in einer guten Position, um das Management bei der Umsetzung, Überwachung und Evaluierung von Strategien für das betriebliche Gesundheitsmanagement zu beraten und in jeder dieser Phasen umfassend mitzuwirken. Die Möglichkeit, diese Rolle wahrzunehmen, hängt von der Ausbildung, den Fähigkeiten und der Erfahrung der Pflegekräfte ab.

Arbeitsmedizinische Beurteilung

OHAs können eine wesentliche Rolle bei der Gesundheitsbewertung für die Arbeitsfähigkeit, Untersuchungen vor der Einstellung oder vor der Vermittlung, regelmäßige Gesundheitsuntersuchungen und individuelle Gesundheitsbewertungen für Lebensstilrisikofaktoren spielen.

Die Zusammenarbeit mit einem Arbeitsarzt kann in vielen Fällen erforderlich sein, abhängig von der geltenden Gesetzgebung und der anerkannten Praxis. Die Krankenschwester kann auch am Arbeitsplatz eine wichtige Rolle spielen, wenn informelle Anfragen nach Informationen, Beratung in Gesundheitsfragen und gesundheitsbezogene Probleme zutage treten. Die Pflegekraft ist in der Lage, den einzelnen oder die Gruppe von Arbeitnehmern in Bezug auf die Exposition gegenüber einer bestimmten Gefahr zu beobachten und erforderlichenfalls eine geeignete gezielte Gesundheitsbewertung einzuleiten. Diese Aktivitäten werden oft, aber nicht ausschließlich, in Zusammenarbeit mit dem medizinischen Berater durchgeführt, damit bei festgestellten Problemen ein sicheres System für die Weiterleitung besteht.

Gesundheitsüberwachung

Wenn die Arbeitnehmer einem gewissen Restrisiko ausgesetzt sind und die Gesundheitsüberwachung gesetzlich vorgeschrieben ist, wird die OHA in die Durchführung routinemäßiger Gesundheitsüberwachungsverfahren, die regelmäßige Beurteilung des Gesundheitszustands und die Auswertung der Ergebnisse solcher Screening-Verfahren einbezogen. Die Krankenschwester benötigt ein hohes Maß an klinischer Kompetenz für die Gesundheitsüberwachung und ein hohes Maß an Aufmerksamkeit für abnormale Befunde. Die frühzeitige Überweisung an einen arbeitsmedizinischen Arzt oder einen anderen geeigneten Spezialisten liegt in der Verantwortung der arbeitsmedizinischen Pflegekraft, wenn Anomalien festgestellt werden. Die Krankenschwester wird den Arbeitnehmer bei weiteren Untersuchungen oder Ermittlungen unterstützen und kann dazu beitragen, seinen Gesundheitszustand bei der Rückkehr zur Arbeit zu überwachen.

Wiederaufbau des Turms von Babel – Die Perspektive eines CEO auf den Austausch von Gesundheitsinformationen

Definieren eines Gesundheitsinformationsaustauschs

Die Vereinigten Staaten sind mit dem größten Mangel an medizinischen Fachkräften in der Geschichte unseres Landes konfrontiert, der durch eine ständig wachsende geriatrische Bevölkerung verstärkt wird. Im Jahr 2005 gab es einen Geriater pro 5.000 Einwohner der USA über 65 und nur neun der 145 medizinischen Fakultäten bildeten Geriater aus. Schätzungen zufolge werden bis 2020 knapp 200.000 Ärzte und über eine Million Krankenschwestern in der Branche beschäftigt sein. Noch nie in der Geschichte des US-Gesundheitswesens wurde mit so wenig Personal so viel verlangt. Aufgrund dieses Mangels in Verbindung mit der Zunahme der geriatrischen Bevölkerung muss die medizinische Gemeinschaft einen Weg finden, um diejenigen, die ihn benötigen, rechtzeitig und auf einheitliche Weise mit genauen Informationen zu versorgen. Stellen Sie sich vor, Fluglotsen sprachen die Muttersprache ihres Landes anstelle der aktuellen internationalen Flugsprache Englisch. Dieses Beispiel zeigt die Dringlichkeit und die kritische Natur unseres Bedarfs an standardisierter Kommunikation im Gesundheitswesen. Ein gesunder Informationsaustausch kann dazu beitragen, die Sicherheit zu verbessern, die Dauer von Krankenhausaufenthalten zu verkürzen, Medikationsfehler zu reduzieren, Redundanzen bei Labortests oder -verfahren zu reduzieren und das Gesundheitssystem schneller, schlanker und produktiver zu machen. Die alternde US-Bevölkerung und die von chronischen Krankheiten wie Diabetes, Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Asthma Betroffenen werden mehr Spezialisten brauchen, die einen Weg finden müssen, um effektiv und effizient mit den Erstversorgern zu kommunizieren. Reduzieren Sie Redundanzen bei Labortests oder -verfahren und machen Sie das Gesundheitssystem schneller, schlanker und produktiver. Die alternde US-Bevölkerung und die von chronischen Krankheiten wie Diabetes, Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Asthma Betroffenen werden mehr Spezialisten brauchen, die einen Weg finden müssen, um effektiv und effizient mit den Erstversorgern zu kommunizieren. Reduzieren Sie Redundanzen bei Labortests oder -verfahren und machen Sie das Gesundheitssystem schneller, schlanker und produktiver. Die alternde US-Bevölkerung und die von chronischen Krankheiten wie Diabetes, Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Asthma Betroffenen werden mehr Spezialisten brauchen, die einen Weg finden müssen, um effektiv und effizient mit den Erstversorgern zu kommunizieren.

Diese Effizienz kann nur erreicht werden, indem die Art und Weise, in der die Kommunikation stattfindet, standardisiert wird. Healthbridge, ein in Cincinnati ansässiges HIE und eines der größten gemeindebasierten Netzwerke, konnte durch einen regionalen Austausch von Gesundheitsinformationen den potenziellen Ausbruch von Krankheiten von 5 auf 8 Tage auf 48 Stunden reduzieren. In Bezug auf die Standardisierung bemerkte ein Autor: “Interoperabilität ohne Standards ist wie Sprache ohne Grammatik. In beiden Fällen kann Kommunikation erreicht werden, aber der Prozess ist umständlich und oft ineffektiv.”

Die Einzelhändler in den USA sind vor über zwanzig Jahren umgestiegen, um Bestands-, Verkaufs- und Buchhaltungskontrollen zu automatisieren, die alle die Effizienz und Effektivität verbessern. Obwohl es unangenehm ist, Patienten als Inventar zu betrachten, war dies möglicherweise ein Grund für den fehlenden Übergang in der Grundversorgung zur Automatisierung von Patientenakten und -daten. Stellen Sie sich einen Tante-Emma-Laden an einem beliebigen Platz in Mittelamerika vor, der mit Inventar in den Regalen gefüllt ist und doppelte Widgets auf der Grundlage fehlender Informationen zum aktuellen Inventar bestellt. Visualisieren Sie jedes Home Depot oder Lowes und Sie erhalten einen Einblick, wie die Automatisierung den Einzelhandelssektor in Bezug auf Skalierbarkeit und Effizienz verändert hat. Vielleicht ist die “Kunst der Medizin” ein Hindernis für eine produktivere, effizientere und intelligentere Medizin. Standards für den Informationsaustausch bestehen seit 1989,

Geschichte des Gesundheitsinformationsaustauschs

Wichtige städtische Zentren in Kanada und Australien waren die ersten, die erfolgreich HIEs implementiert haben. Der Erfolg dieser frühen Netzwerke war mit einer Integration in bereits vorhandene Systeme der Grundversorgung verbunden. Health Level 7 (HL7) ist das erste Standardisierungssystem für Gesundheitssprachen in den USA, das 1987 an der University of Pennsylvania abgehalten wurde. HL7 hat veraltete Interaktionen wie Faxen, Mailen und direkte Anbieterkommunikation, die häufig vorkommen, erfolgreich ersetzt Vervielfältigung und Ineffizienz. Durch die Interoperabilität von Prozessen wird das menschliche Verständnis für die Integration und Kommunikation der Gesundheitssysteme in Netzwerken verbessert. Die Standardisierung wird letztendlich beeinflussen, wie effektiv diese Kommunikation funktioniert, genauso wie Grammatikstandards eine bessere Kommunikation fördern. Das National Health Information Network (NHIN) der Vereinigten Staaten legt die Standards fest, die die Bereitstellung von Kommunikation zwischen Gesundheitsnetzwerken fördern. HL7 ist jetzt in der dritten Version, die im Jahr 2004 veröffentlicht wurde. Die Ziele von HL7 sind die Verbesserung der Interoperabilität, die Entwicklung kohärenter Standards, die Schulung der Industrie zur Normung und die Zusammenarbeit mit anderen Sanktionsstellen wie ANSI und ISO, die sich ebenfalls mit Prozessverbesserungen befassen.

In den Vereinigten Staaten begann eines der frühesten HIE in Portland Maine. HealthInfoNet ist eine öffentlich-private Partnerschaft und gilt als das größte landesweite HIE. Ziel des Netzwerks ist es, die Patientensicherheit zu verbessern, die Qualität der klinischen Versorgung zu verbessern, die Effizienz zu steigern, doppelte Serviceleistungen zu reduzieren, öffentliche Bedrohungen schneller zu erkennen und den Zugriff auf Patientenakten zu erweitern. Die vier Gründungsgruppen, die Maine Health Access Foundation, das Maine CDC, das Maine Quality Forum und das Maine Health Information Center (Onpoint Health Data), begannen ihre Bemühungen im Jahr 2004.

In Tennessee initiierten regionale Gesundheitsinformationsorganisationen (RHIOs) in Memphis und der Region Tri Cities. Carespark, ein 501 (3) c in der Region Tri Cities, wurde als direktes Projekt angesehen, bei dem Kliniker mithilfe des HL7-kompatiblen Systems von Carespark direkt miteinander interagieren, um die Daten bidirektional zu übersetzen. Veterans Affairs (VA) -Kliniken spielten auch in den frühen Phasen des Aufbaus dieses Netzwerks eine entscheidende Rolle. Im Delta ist die Midsouth eHealth Alliance ein RHIO, das Memphis-Krankenhäuser wie das Baptist Memorial (5 Standorte), Methodist Systems, Lebonheur Healthcare, die Memphis-Kinderklinik, das St. Francis Health System, St. Jude, das Regional Medical Center und UT Medical miteinander verbindet. Diese regionalen Netzwerke ermöglichen es den Praktikern, medizinische Aufzeichnungen, Laborwerte, Medikamente und andere Berichte effizienter auszutauschen.

In den USA wurden 17 US-Gemeinden aufgrund ihrer Entwicklung von HIEs zu Beacon Communities ernannt. Der Gesundheitsfokus dieser Gemeinschaften hängt von der Patientenpopulation und der Prävalenz chronischer Krankheitszustände ab, z. B. Cvd, Diabetes, Asthma. Die Gemeinden konzentrieren sich auf spezifische und messbare Verbesserungen in Bezug auf Qualität, Sicherheit und Effizienz aufgrund von Verbesserungen beim Austausch von Gesundheitsinformationen. Die nächstgelegene geografische Beacon-Gemeinde in Byhalia, Mississippi, südlich von Memphis, in Tennessee, erhielt im September 2011 eine Finanzhilfe in Höhe von 100.000 USD vom Ministerium für Gesundheit und menschliche Dienste.

Ein zu emulierendes Gesundheitsmodell für Nashville befindet sich in Indianapolis, IN, basierend auf der geografischen Nähe, der Stadtgröße und der Bevölkerungsdemografie. Vier Beacon Awards wurden Gemeinden in und um Indianapolis, der Health and Hospital Corporation im Marion County, den Indiana Health Centers Inc., dem Raphael Health Center und dem Shalom Health Care Center Inc. verliehen. Darüber hinaus hat Indiana Health Information Technology Inc. über 23 Millionen Dollar erhalten Zuwendungen im Rahmen der staatlichen HIE-Kooperationsvereinbarung und der 2011 HIE Challenge Grant Supplement-Programme durch die Bundesregierung. Diese Auszeichnungen beruhten auf folgenden Kriterien:

Regulatorische Aspekte des Gesundheitsinformationsaustauschs und der Gesundheitsreform

Das Department of Health and Human Services (HHS) ist die Aufsichtsbehörde, die die Gesundheitsprobleme aller Amerikaner überwacht. Die HHS ist in zehn Regionen unterteilt und Tennessee ist Teil der Region IV mit Sitz in Atlanta. Der Regionaldirektor Anton J. Gunn ist der erste Afroamerikaner, der zum Regionaldirektor gewählt wurde, und bringt eine Fülle von Erfahrungen in seine Rolle ein, die auf seinem öffentlichen Dienst basiert, insbesondere in Bezug auf unterversorgte Gesundheitspatienten und den Austausch von Gesundheitsinformationen. Diese Erfahrung wird ihm zugute kommen, da er im gesamten südöstlichen Gebiet auf gesellschaftliche und demografische Herausforderungen für unterversorgte und chronisch kranke Patienten stößt.

Das National Health Information Network (NHIN) ist eine Abteilung von HHS, die die Standards des Austauschs regelt und regulatorische Aspekte der Gesundheitsreform regelt. Die NHIN-Zusammenarbeit umfasst Abteilungen wie das Center for Disease Control (CDC), die Verwaltung der sozialen Sicherheit, Beacon Communities und die staatlichen HIEs (ONC) .11 Das Amt des Nationalen Koordinators für den Austausch von Gesundheitsinformationen (ONC) hat zusätzliche Zuschüsse in Höhe von 16 Mio. USD zur Förderung gewährt Innovation auf Landesebene. Innovationen auf staatlicher Ebene werden letztendlich zu einer besseren Patientenversorgung führen, indem die Anzahl der wiederholten Tests verringert wird, Brücken zu Versorgungsprogrammen für chronische Patienten geschlagen werden, was zu einer Kontinuität und schließlich zu rechtzeitigen Warnmeldungen für die öffentliche Gesundheit durch Behörden wie die CDC auf der Grundlage dieser Informationen führt. 12 Das Gesetz über Gesundheitsinformationstechnologie für die wirtschaftliche und klinische Gesundheit (HITECH) wird mit US-Dollar aus dem American Reinvestment and Recovery Act von 2009 finanziert. Ziel von HITECH ist es, US-Dollar in den Austausch von Gesundheitsinformationen auf kommunaler, regionaler und staatlicher Ebene zu investieren, um effektive Netzwerke aufzubauen, die miteinander verbunden sind national. Beacon Communities und die Kooperationsvereinbarung zum Austausch von Gesundheitsinformationen in den USA wurden über HITECH und ARRA initiiert. Bisher haben 56 Staaten im Rahmen dieser Programme Zuschüsse in Höhe von insgesamt 548 Millionen Dollar erhalten. Beacon Communities und die Kooperationsvereinbarung über den Austausch von Gesundheitsinformationen in den USA wurden über HITECH und ARRA initiiert. Bisher haben 56 Staaten im Rahmen dieser Programme Zuschüsse in Höhe von insgesamt 548 Millionen Dollar erhalten. Beacon Communities und die Kooperationsvereinbarung zum Austausch von Gesundheitsinformationen in den USA wurden über HITECH und ARRA initiiert. Bisher haben 56 Staaten im Rahmen dieser Programme Zuschüsse in Höhe von insgesamt 548 Millionen Dollar erhalten.

Geschichte der Health Information Partnership TN (HIPTN)

In Tennessee hat sich der Austausch von Gesundheitsinformationen langsamer entwickelt als in Maine und Indiana, was zum Teil auf die Vielfalt unseres Staates zurückzuführen ist. Das Delta hat eine ganz andere Patientenpopulation und ein anderes Gesundheitsnetz als das mittlere Tennessee, das sich von der Appalachenregion im Osten Tennessees unterscheidet. Im August 2009 wurden die ersten Schritte unternommen, um ein landesweites HIE zu bauen, das aus einer gemeinnützigen Organisation namens HIP TN besteht. Zu diesem Zeitpunkt wurde ein Vorstand mit einem im Dezember gebildeten Betriebsrat eingerichtet. Zu den ersten Initiativen von HIP TN gehörte die Anbindung der Arbeiten über Carespark in der Dreistadtregion im Nordosten von Tennessee an die Midsouth ehealth Alliance in Memphis. Die Staatsbeamten schätzten die Kosten von 2010 bis 2015 auf über 200 Millionen Dollar. An dem Projekt sind Stakeholder aus den Bereichen Medizin, Technik, Recht und Wirtschaft beteiligt. Der Gouverneur im Jahr 2010, Phil Bredesen, stellte 15 Millionen Euro zur Verfügung, um die Bundesmittel zu decken. Zusätzlich erließ er eine Exekutivverordnung zur Einrichtung des Amtes für eHealth-Initiativen mit Aufsicht des Amtes für Verwaltung und Finanzen und sechzehn Vorstandsmitgliedern. Bis März 2010 wurden vier Arbeitsgruppen eingerichtet, die sich mit Bereichen wie Technologie, Klinik, Datenschutz, Sicherheit und Nachhaltigkeit befassen.

Bis Mai 2010 bestanden Vereinbarungen zum Datenaustausch, und im Juni 2011 wurde ein Produktionspilot für das gesamte HIE gestartet, zusammen mit einer Angebotsanfrage (Request for Proposal, RFP), die an über vierzig Anbieter gesendet wurde. Im Juli 2010 wurde eine fünfte Arbeitsgruppe, die Verbraucherberatungsgruppe, hinzugefügt, und im September 2010 wurde Tennessee mitgeteilt, dass sie einer der ersten Staaten waren, deren Pläne nach der Veröffentlichung der Programminformationsnotiz (Program Information Notice, PIN) genehmigt wurden. Über fünfzig Stakeholder kamen zusammen, um die Vorführungen der Anbieter zu bewerten, und am 30. September 2010 wurde ein Vertrag mit dem ausgewählten Anbieter Axolotl unterzeichnet. Zu diesem Zeitpunkt wurde ein Produktionsziel vom 15. Juli 2011 vereinbart und im Januar 2011 wurde Keith Cox als HIP eingestellt TNs CEO. Keith bringt 26 Jahre Erfahrung in der Gesundheits-IT in die Zusammenarbeit ein. Zu seinen früheren Bemühungen zählen Microsoft, Bellsouth und mehrere unternehmerische Anstrengungen. Die Mission von HIP TN ist es, den Zugang zu Gesundheitsinformationen durch einen landesweiten Kooperationsprozess zu verbessern und die Infrastruktur für die Sicherheit in diesem Austausch bereitzustellen. Die Vision von HIP TN ist es, als führender staatlicher und nationaler Anbieter anerkannt zu werden, der Patienten, Anbietern und Kostenträgern mit sicherem HIE messbare Verbesserungen der klinischen Qualität und Effizienz ermöglicht. Robert S. Gordon, der Vorstandsvorsitzende von HIPTN, gibt die Vision gut wieder: “Wir teilen die Ansicht, dass Technologie zwar ein entscheidendes Instrument ist, der Hauptfokus jedoch nicht auf der Technologie selbst liegt, sondern auf der Verbesserung der Gesundheit.” HIP TN ist eine gemeinnützige Organisation (501 (c) 3), die ausschließlich auf staatliche Mittel angewiesen ist. Es ist eine Kombination aus zentraler und dezentraler Architektur. Die wichtigsten Anbieter sind Axolotl, das als Dachnetz fungiert, ICA für Memphis und Nashville mit CGI als Anbieter in Nordost-Tennessee.15 Zukünftige HIP TN-Ziele umfassen ein für Ende 2011 geplantes Tor zum National Health Institute und einen Klinikindex für Anfang 2012. Carespark, eines der ursprünglichen regionalen Gesundheitsnetzwerke am 11. Juli 2011 wegen mangelnder finanzieller Unterstützung für die neue Infrastruktur für die Einstellung des Betriebs gestimmt. Die Vereinbarungen zum Datenaustausch umfassten 38 Gesundheitsorganisationen, neun Gemeinden und 250 Freiwillige.16 Die Schließung von Carespark verdeutlicht die Notwendigkeit, ein Netzwerk aufzubauen, das nicht nur von öffentlichen Zuschüssen abhängig ist, um seine Bemühungen zu finanzieren. Dies wird im letzten Abschnitt dieses Dokuments erörtert. Carespark, eines der ursprünglichen regionalen Gesundheitsnetzwerke, stimmte am 11. Juli 2011 für die Einstellung des Betriebs, da die neue Infrastruktur finanziell nicht unterstützt wurde. Die Vereinbarungen zum Datenaustausch umfassten 38 Gesundheitsorganisationen, neun Gemeinden und 250 Freiwillige.16 Die Schließung von Carespark verdeutlicht die Notwendigkeit, ein Netzwerk aufzubauen, das nicht nur von öffentlichen Zuschüssen abhängig ist, um seine Bemühungen zu finanzieren. Dies wird im letzten Abschnitt dieses Dokuments erörtert. Carespark, eines der ursprünglichen regionalen Gesundheitsnetzwerke, stimmte am 11. Juli 2011 für die Einstellung des Betriebs, da die neue Infrastruktur finanziell nicht unterstützt wurde. Die Vereinbarungen zum Datenaustausch umfassten 38 Gesundheitsorganisationen, neun Gemeinden und 250 Freiwillige.16 Die Schließung von Carespark verdeutlicht die Notwendigkeit, ein Netzwerk aufzubauen, das nicht nur von öffentlichen Zuschüssen abhängig ist, um seine Bemühungen zu finanzieren. Dies wird im letzten Abschnitt dieses Dokuments erörtert.

Gesundheitsreform – Warum sind die Menschen so aufgeregt?

Warum sind die Amerikaner so über die Gesundheitsreform aufgeregt? Aussagen wie “Berühren Sie nicht meine Medicare” oder “Jeder sollte Zugang zu hochmoderner Gesundheitsversorgung haben, unabhängig von den Kosten” sind meiner Meinung nach uninformierte und viszerale Reaktionen, die auf ein schlechtes Verständnis der Geschichte unseres Gesundheitssystems hinweisen und zukünftige Ressourcen und die Finanzierungsherausforderungen, mit denen Amerika in Zukunft konfrontiert ist. Während wir uns alle fragen, wie das Gesundheitssystem das erreicht hat, was manche als Krisenstadium bezeichnen. Lassen Sie uns versuchen, einen Teil der Emotionen aus der Debatte herauszuholen, indem wir kurz untersuchen, wie die Gesundheitsversorgung in diesem Land entstanden ist und wie dies unser Denken und unsere Kultur in Bezug auf die Gesundheitsversorgung geprägt hat. Schauen wir uns auf dieser Grundlage die Vor- und Nachteile der Vorschläge für eine Gesundheitsreform der Obama-Regierung an und lassen Sie uns ‘

Wir sind uns alle einig, dass der Zugang zu hochmodernen Gesundheitsdiensten eine gute Sache für dieses Land ist. Das Erleben einer schweren Krankheit ist eine der größten Herausforderungen des Lebens, und es ist furchterregend, wenn man sich dieser Krankheit ohne Bezahlung stellen muss. Aber wie wir sehen werden, werden wir nach Kenntnis der Fakten feststellen, dass das Erreichen dieses Ziels ohne unseren individuellen Beitrag nicht einfach sein wird.

Dies sind die Themen, auf die ich eingehen werde, um herauszufinden, was mit der amerikanischen Gesundheitsfürsorge passiert und welche Schritte wir persönlich unternehmen können, um die Dinge zu verbessern.

  • Eine neuere Geschichte des amerikanischen Gesundheitswesens – was hat die Kosten so hoch getrieben?
  • Schlüsselelemente des Obama-Gesundheitsplans
  • Die republikanische Sichtweise des Wettbewerbs auf dem Gesundheitsmarkt
  • Universeller Zugang zu modernster Gesundheitsversorgung – ein würdiges Ziel, aber nicht leicht zu erreichen
  • Was können wir tun?

Lassen Sie uns zunächst einen kleinen historischen Überblick über das amerikanische Gesundheitswesen geben. Dies soll kein erschöpfter Blick in diese Geschichte sein, aber es wird uns eine Einschätzung darüber geben, wie sich das Gesundheitssystem und unsere Erwartungen daran entwickelt haben. Was trieb die Kosten immer höher?

Wenden wir uns zunächst dem amerikanischen Bürgerkrieg zu. In diesem Krieg führten veraltete Taktiken und das Gemetzel, das moderne Waffen der damaligen Zeit anrichteten, zu furchtbaren Ergebnissen. Es ist nicht allgemein bekannt, dass die meisten Todesfälle auf beiden Seiten dieses Krieges nicht das Ergebnis eines tatsächlichen Kampfes waren, sondern das, was nach einer Verwundung auf dem Schlachtfeld passierte. Zunächst bewegte sich die Evakuierung der Verwundeten im Schneckentempo, was zu schweren Verzögerungen bei der Behandlung der Verwundeten führte. Zweitens wurden viele Wunden einer Wundversorgung, damit verbundenen Operationen und / oder Amputationen der betroffenen Gliedmaßen unterzogen, und dies führte häufig zum Ausbruch einer massiven Infektion. Sie könnten also eine Kampfwunde überleben, nur um von medizinischen Leistungserbringern getötet zu werden, deren Eingriffe, obwohl sie gut gemeinte Absichten hatten, oftmals tödlich waren. Hohe Zahl der Todesopfer kann auch auf alltägliche Krankheiten und Krankheiten in einer Zeit zurückgeführt werden, in der es keine Antibiotika gab. Insgesamt ereigneten sich 600.000 Todesfälle aus allen Gründen, mehr als 2% der damaligen US-Bevölkerung!

Kommen wir zur ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts, um eine zusätzliche Perspektive zu erhalten und uns auf die moderne Zeit zu bringen. Nach dem Bürgerkrieg gab es in der amerikanischen Medizin stetige Verbesserungen beim Verständnis und der Behandlung bestimmter Krankheiten, bei neuen Operationstechniken sowie bei der Ausbildung und Schulung von Ärzten. Das Beste, was Ärzte ihren Patienten bieten konnten, war jedoch größtenteils ein abwartender Ansatz. Die Medizin konnte mit Knochenbrüchen fertig werden und zunehmend riskante Operationen durchführen (die jetzt größtenteils in sterilen chirurgischen Umgebungen durchgeführt werden), aber es standen noch keine Medikamente zur Behandlung schwerwiegender Krankheiten zur Verfügung. Die Mehrzahl der Todesfälle war weiterhin auf unbehandelbare Erkrankungen wie Tuberkulose, Lungenentzündung, Scharlach und Masern und / oder damit verbundene Komplikationen zurückzuführen. Die Ärzte waren sich zunehmend der Herz- und Gefäßerkrankungen bewusst.

Dieser sehr grundlegende Überblick über die amerikanische Krankengeschichte hilft uns zu verstehen, dass wir bis vor kurzem (um die 1950er Jahre) praktisch keine Technologien hatten, mit denen wir schwerwiegende oder sogar geringfügige Beschwerden behandeln konnten. Hier ist ein kritischer Punkt, den wir verstehen müssen; “Nichts, womit Sie behandelt werden müssen, bedeutet, dass Arztbesuche, wenn sie überhaupt in Notsituationen verlegt wurden, so dass in einem solchen Szenario die Kosten gesenkt werden. Die einfache Tatsache ist, dass Ärzte kaum etwas zu bieten hatten und daher so gut wie nichts zur Steigerung der Gesundheitsausgaben beitrug. Ein zweiter Faktor, der die Kosten senkte, war, dass die medizinischen Behandlungen aus eigener Tasche bezahlt wurden, dh aus persönlichen Mitteln. Es gab keine Krankenversicherung und schon gar keine Krankenversicherung, die von einem Arbeitgeber bezahlt wurde.

Was hat die Krankenversicherung mit den Gesundheitskosten zu tun? Ihre Auswirkungen auf die Gesundheitskosten waren und sind bis heute enorm. Als nach dem Zweiten Weltkrieg eine Krankenversicherung für Einzelpersonen und Familien entstand, die es den Unternehmen ermöglichte, dem Einfrieren der Löhne zu entgehen und Mitarbeiter anzuziehen und zu halten, stand fast über Nacht ein großer Geldpool für die Gesundheitsversorgung zur Verfügung. Geld, als Ergebnis der Verfügbarkeit von Milliarden von Dollar aus Krankenversicherungspools, ermutigte ein innovatives Amerika, die medizinischen Forschungsbemühungen zu verstärken. Immer mehr Amerikaner wurden nicht nur durch private Krankenversicherungen, die von Arbeitgebern gesponsert wurden, versichert, sondern auch durch eine Aufstockung der staatlichen Mittel, mit denen Medicare und Medicaid (1965) gegründet wurden. Darüber hinaus wurden Mittel für erweiterte Leistungen für Veteranen im Gesundheitswesen bereitgestellt. In der Folge ist es sehr lukrativ geworden, für fast alles ein Heilmittel zu finden. Dies ist auch der Hauptgrund für die Vielzahl der heute verfügbaren Behandlungen.

Ich möchte nicht vermitteln, dass medizinische Innovationen eine schlechte Sache sind. Denken Sie an die zig Millionen Leben, die dadurch gerettet, erweitert, verbessert und produktiver gemacht wurden. Aber mit einer Finanzierungsquelle, die auf ihre derzeitige Größe (Hunderte von Milliarden Dollar pro Jahr) angewachsen ist, ist ein Aufwärtsdruck auf die Gesundheitskosten unvermeidlich. Das Angebot des Arztes und die meisten von uns verlangen und erhalten Zugang zu den neuesten verfügbaren Gesundheitstechnologien in Form von Arzneimitteln, medizinischen Geräten, Diagnosewerkzeugen und chirurgischen Eingriffen. Das hat zur Folge, dass wir mehr Geld für die Gesundheitsfürsorge ausgeben können und bis vor kurzem die meisten von uns versichert waren und die Kosten größtenteils von Dritten (Regierung, Arbeitgeber) übernommen wurden. Fügen Sie eine unstillbare und unrealistische öffentliche Nachfrage nach Zugang und Behandlung hinzu und wir haben den “perfekten Sturm” für immer höhere Gesundheitskosten. Und im Großen und Ganzen verschärft sich der Sturm nur.

Wenden wir uns an dieser Stelle den Schlüsselfragen zu, die uns zu einem Rückblick und hoffentlich zu einem besseren Verständnis der Vorschläge zur Gesundheitsreform in den heutigen Nachrichten führen werden. Ist die derzeitige Entwicklung der US-Gesundheitsausgaben nachhaltig? Kann Amerika seine weltweite Wettbewerbsfähigkeit aufrechterhalten, wenn 16% und 20% unseres Bruttosozialprodukts für das Gesundheitswesen ausgegeben werden? Was geben die anderen Industrieländer für das Gesundheitswesen aus und liegen sie überhaupt in der Nähe dieser Zahlen? Wenn wir der Debatte Politik und ein Wahljahr hinzufügen, werden Informationen, die uns bei der Beantwortung dieser Fragen helfen, kritisch. Wir müssen uns etwas Mühe geben, um die Gesundheitsversorgung zu verstehen und zu klären, wie wir darüber denken. Mit der richtigen Bewaffnung können wir intelligenter feststellen, ob bestimmte Vorschläge zur Gesundheitsfürsorge einige dieser Probleme lösen oder verschlimmern könnten. Was kann gegen die Herausforderungen getan werden? Wie können wir als Einzelpersonen zu den Lösungen beitragen?

Der Obama-Gesundheitsplan ist mit Sicherheit komplex – ich habe noch nie einen Gesundheitsplan gesehen, der es nicht ist. Aber durch eine Vielzahl von Programmen versucht sein Plan, a) die Anzahl der Amerikaner zu erhöhen, die durch angemessene Versicherungen abgedeckt sind (fast 50 Millionen nicht), und b) die Kosten so zu verwalten, dass Qualität und unser Zugang zur Gesundheitsversorgung gewährleistet sind wird nicht beeinträchtigt. Die Republikaner streben danach, dieselben grundlegenden und umfassenden Ziele zu erreichen, aber es wird vorgeschlagen, dass ihr Ansatz stärker vom Markt als vom Staat abhängt. Schauen wir uns an, was der Obama-Plan tut, um die beiden oben genannten Ziele zu erreichen. Erinnern Sie sich im Übrigen daran, dass sein Plan vom Kongress verabschiedet wurde und sich ab 2014 ernsthaft durchsetzt. Das ist also die Richtung, die wir derzeit einschlagen, wenn wir versuchen, die Gesundheitsversorgung zu reformieren.

    1. Durch den Austausch von Versicherungen und eine Ausweitung von Medicaid erhöht der Obama-Plan die Zahl der Amerikaner, die krankenversichert werden, dramatisch.

 

    1. Um die Kosten für diese Erweiterung zu decken, muss jeder eine Krankenversicherung mit einer Strafe haben, die zu zahlen ist, wenn wir diese nicht einhalten. Es wird angeblich Geld an die Staaten senden, um die Personen zu decken, die zu staatlichen Medicaid-Programmen hinzugefügt wurden.

 

    1. Um die zusätzlichen Kosten zu decken, wurden eine Reihe neuer Steuern eingeführt, von denen eine 2,5% Steuer auf neue Medizintechnologien und eine weitere Steuererhöhung auf Zins- und Dividendeneinnahmen für wohlhabendere Amerikaner umfasst.

 

  1. Der Obama-Plan verwendet auch Konzepte wie evidenzbasierte Medizin, rechenschaftspflichtige Pflegeorganisationen, vergleichende Effektivitätsforschung und geringere Kostenerstattung für Gesundheitsdienstleister (Ärzte und Krankenhäuser) zur Kostenkontrolle.

Das unter den Punkten 1 und 2 genannte Versicherungsmandat ist ein würdiges Ziel, und die meisten Industrieländer außerhalb der USA bieten den meisten, wenn nicht allen Bürgern, eine “kostenlose” Gesundheitsversorgung (für die recht hohe individuelle und Unternehmenssteuern erhoben werden) an. Es ist jedoch wichtig anzumerken, dass es eine Reihe von Einschränkungen gibt, auf die viele Amerikaner kulturell unvorbereitet wären. Hier ist der wichtigste umstrittene Aspekt des Obama-Plans, das Versicherungsmandat. Der Oberste Gerichtshof der USA hat vor kurzem aufgrund einer Petition von 26 Generalstaatsanwälten, dass der Kongress seine Befugnisse gemäß der Handelsklausel der US-Verfassung durch die Verabschiedung dieses Elements des Plans übertrifft, entschieden, Argumente zur Verfassungsmäßigkeit des Krankenversicherungsmandats zu hören. Das Problem ist, dass, wenn der Oberste Gerichtshof gegen das Mandat entscheiden sollte, Es wird allgemein angenommen, dass der Obama-Plan, wie wir ihn kennen, zum Scheitern verurteilt ist. Dies liegt daran, dass sein Hauptziel, allen eine Krankenversicherung zu bieten, stark eingeschränkt wäre, wenn es durch eine solche Entscheidung nicht insgesamt gekündigt würde.

Wie Sie sich vorstellen können, sind die unter Punkt 3 genannten Steuern bei den Unternehmen und Privatpersonen, die sie zahlen müssen, eher unbeliebt. Medizinproduktefirmen, Pharmaunternehmen, Krankenhäuser, Ärzte und Versicherungsunternehmen mussten allesamt auf etwas verzichten, das entweder neue Einnahmen generierte oder die Kosten in ihren Kontrollbereichen senkte. Zum Beispiel hat die Stryker Corporation, ein großes Unternehmen für Medizinprodukte, kürzlich eine Reduzierung von mindestens 1.000 Mitarbeitern angekündigt, um diese neuen Gebühren teilweise zu decken. Dies wird auch von anderen Medizinproduktefirmen und Pharmaunternehmen erlebt. Der Abbau von gut bezahlten Arbeitsplätzen in diesen Sektoren und im Krankenhaussektor könnte zunehmen, da frühere Kostenstrukturen angegangen werden müssen, um den reduzierten Erstattungssatz für Krankenhäuser zu berücksichtigen. In den nächsten zehn Jahren werden Schätzungen zufolge die Kosten für Krankenhäuser und Ärzte um eine halbe Billion US-Dollar gesenkt. Dies wird sich direkt auf die Unternehmen auswirken, die Krankenhäuser und Ärzte mit den neuesten medizinischen Technologien beliefern. Nichts davon soll bedeuten, dass durch diese Änderungen keine Effizienzgewinne erzielt werden oder dass andere Arbeitsplätze geschaffen werden, aber dies wird für eine Weile eine schmerzhafte Veränderung darstellen. Es hilft uns zu verstehen, dass sich die Gesundheitsreform sowohl positiv als auch negativ auswirkt. Nichts davon soll bedeuten, dass durch diese Änderungen keine Effizienzgewinne erzielt werden oder dass andere Arbeitsplätze geschaffen werden, aber dies wird für eine Weile eine schmerzhafte Veränderung darstellen. Es hilft uns zu verstehen, dass sich die Gesundheitsreform sowohl positiv als auch negativ auswirkt. Nichts davon soll bedeuten, dass durch diese Änderungen keine Effizienzgewinne erzielt werden oder dass andere Arbeitsplätze geschaffen werden, aber dies wird für eine Weile eine schmerzhafte Veränderung darstellen. Es hilft uns zu verstehen, dass sich die Gesundheitsreform sowohl positiv als auch negativ auswirkt.

Schließlich soll der Obama-Plan die Art und Weise ändern, in der medizinische Entscheidungen getroffen werden. Während die klinische Forschung und die Grundlagenforschung fast alles untermauern, was heutzutage in der Medizin getan wird, sind Ärzte Gewohnheitstiere wie der Rest von uns, und ihre Ausbildung und täglichen Erfahrungen bestimmen in hohem Maße, wie sie unsere Erkrankungen diagnostizieren und behandeln. Betreten Sie das Konzept der evidenzbasierten Medizin und der vergleichenden Wirksamkeitsforschung. Beide versuchen, Datenbanken aus elektronischen Krankenakten und anderen Quellen zu entwickeln und zu nutzen, um den Ärzten bessere und aktuellere Informationen und Rückmeldungen zu den Ergebnissen und Kosten der von ihnen angebotenen Behandlungen zu geben. In der heutigen Gesundheitsversorgung gibt es große Verschwendung, die auf ein Drittel der jährlichen Gesundheitsausgaben von über 2 Billionen Dollar geschätzt wird. Stellen Sie sich die Einsparungen vor, die durch die Reduzierung unnötiger Tests und Verfahren erzielt werden können, die sich nicht mit Gesundheitsmaßnahmen vergleichen lassen, die besser als wirksam dokumentiert sind. Jetzt mögen die Republikaner und andere diese Ideen im Allgemeinen nicht, da sie dazu neigen, sie als “große Regierungskontrolle” Ihrer und meiner Gesundheitsfürsorge zu charakterisieren. Um fair zu sein, wissen die meisten Menschen, die sich überhaupt mit Gesundheitsfürsorge auskennen, unabhängig von ihrer politischen Überzeugung, dass bessere Daten für die oben beschriebenen Zwecke entscheidend sind, um die Effizienz der Gesundheitsfürsorge, die Patientensicherheit und die Kosten in die richtige Richtung zu lenken. Diese Ideen gefallen mir im Allgemeinen nicht, da sie dazu neigen, sie als “große staatliche Kontrolle” Ihrer und meiner Gesundheitsfürsorge zu charakterisieren. Um fair zu sein, wissen die meisten Menschen, die sich überhaupt mit Gesundheitsfürsorge auskennen, unabhängig von ihrer politischen Überzeugung, dass bessere Daten für die oben beschriebenen Zwecke entscheidend sind, um die Effizienz der Gesundheitsfürsorge, die Patientensicherheit und die Kosten in die richtige Richtung zu lenken. Diese Ideen gefallen mir im Allgemeinen nicht, da sie dazu neigen, sie als “große staatliche Kontrolle” über Ihre und meine Gesundheitsversorgung zu charakterisieren. Um fair zu sein, wissen die meisten Menschen, die sich überhaupt mit Gesundheitsfürsorge auskennen, unabhängig von ihrer politischen Überzeugung, dass bessere Daten für die oben beschriebenen Zwecke von entscheidender Bedeutung sind, um die Effizienz der Gesundheitsfürsorge, die Patientensicherheit und die Kosten in die richtige Richtung zu lenken.

Ein kurzer Rückblick darauf, wie Republikaner und konservativere Personen über die Reform des Gesundheitswesens denken. Ich glaube, sie wären sich einig, dass die Kosten unter Kontrolle sein müssen und dass mehr und nicht weniger Amerikaner unabhängig von ihrer Zahlungsfähigkeit Zugang zu medizinischer Versorgung haben sollten. Der Hauptunterschied ist jedoch, dass diese Leute die Marktkräfte und den Wettbewerb als den Weg sehen, um die von uns benötigten Kostensenkungen und Effizienzsteigerungen zu erzielen. Es gibt eine Reihe von Ideen, um den Wettbewerb zwischen Krankenkassen und Leistungserbringern (Ärzten und Krankenhäusern) zu stärken, damit der Verbraucher durch die von uns getroffenen Entscheidungen Kosten einspart. Dies funktioniert in vielen Bereichen unserer Wirtschaft, aber diese Formel hat gezeigt, dass Verbesserungen in Bezug auf die Gesundheitsversorgung illusorisch sind. In erster Linie besteht das Problem darin, dass die Wahl der Gesundheitsversorgung selbst für diejenigen, die sie verstehen und miteinander verbunden sind, schwierig ist. Die allgemeine Bevölkerung ist jedoch nicht so informiert, und außerdem sind wir alle dazu erzogen worden, “zum Arzt” zu gehen, wenn wir dies für notwendig halten, und wir haben auch ein kulturelles Erbe, das in den meisten von uns das Gefühl der Gesundheitsfürsorge erzeugt hat ist etwas, das einfach da ist, und es gibt wirklich keinen Grund, aus irgendeinem Grund nicht darauf zuzugreifen. Schlimmer noch, wir alle sind der Meinung, dass wir nichts tun können, um die Kosten zu senken und die Verfügbarkeit für diejenigen mit ernsthaften Problemen zu gewährleisten.

OK, dieser Artikel war nicht als erschöpfende Studie gedacht, da ich mich kurz fassen musste, um die Aufmerksamkeit meines Publikums zu erhalten und Raum für Diskussionen darüber zu lassen, was wir zur Lösung einiger Probleme beitragen können. Zunächst müssen wir verstehen, dass die für die Gesundheitsversorgung zur Verfügung stehenden Dollars nicht unbegrenzt sind. Alle Änderungen, die vorgenommen werden, um den Versicherungsschutz und den Zugang zur Pflege zu verbessern, kosten mehr. Und irgendwie müssen wir die Einnahmen finden, um diese Änderungen zu bezahlen. Gleichzeitig müssen wir weniger für medizinische Behandlungen und Eingriffe bezahlen und etwas unternehmen, um die Verfügbarkeit von nicht nachgewiesenen oder schlecht dokumentierten Behandlungen einzuschränken, da wir das teuerste Gesundheitssystem der Welt sind und nicht unbedingt die besten Ergebnisse erzielen der Langlebigkeit oder Vermeidung von chronischen Krankheiten viel früher als nötig.

Ich glaube, wir brauchen eine revolutionäre Veränderung in der Art und Weise, wie wir die Gesundheitsversorgung, ihre Verfügbarkeit, ihre Kosten und wer sie bezahlt. Und wenn Sie glauben, ich würde gleich sagen, wir sollten die Ausgaben für die Gesundheitsversorgung willkürlich und drastisch senken, dann liegen Sie falsch. Hier sind es Mitbürger – die Gesundheitsausgaben müssen für diejenigen, die sie brauchen, erhalten und geschützt werden. Und um diese Dollars freizusetzen, müssen diejenigen von uns, die sie nicht brauchen oder verzögern oder vermeiden können, handeln. Erstens müssen wir unsere Politiker davon überzeugen, dass dieses Land eine nachhaltige Aufklärung der Öffentlichkeit in Bezug auf den Wert präventiver Gesundheitsstrategien benötigt. Dies sollte oberste Priorität haben und hat zum Beispiel dazu beigetragen, die Zahl der US-Raucher zu senken. Wenn Prävention greifen sollte, Man kann davon ausgehen, dass die Zahl der Menschen, die für die unzähligen chronischen Krankheiten, die durch ihren Lebensstil hervorgerufen werden, eine medizinische Versorgung benötigen, dramatisch sinken wird. Millionen von Amerikanern leiden unter diesen Krankheiten weit früher als in den vergangenen Jahrzehnten, und ein Großteil davon ist auf die schlechte Wahl des Lebensstils zurückzuführen. Allein diese Änderung würde eine Menge Geld für die Kosten der medizinischen Versorgung von Personen freisetzen, die dringend einer Behandlung bedürfen, sei es aufgrund eines akuten Notfalls oder einer chronischen Erkrankung.

Kommen wir zum ersten Thema. Die meisten von uns lehnen es ab, grundlegende Wellness-Strategien in unser tägliches Leben umzusetzen. Wir trainieren nicht, bieten aber viele Ausreden. Wir essen nicht richtig, aber wir bieten viele Ausreden. Wir rauchen und / oder trinken Alkohol im Übermaß und bieten viele Entschuldigungen an, warum wir nichts gegen diese als destruktiv bekannten persönlichen Gesundheitsgewohnheiten unternehmen können. Wir nutzen keine Vorsorgeuntersuchungen, die sich mit Blutdruck, Cholesterinwerten und Körpergewicht befassen, aber wir bieten viele Ausreden. Kurz gesagt, wir vernachlässigen diese Dinge und das Ergebnis ist, dass wir chronischen Krankheiten wie Herzproblemen, Diabetes und hohem Blutdruck viel früher als nötig erliegen. Für diese und weitere Routineangelegenheiten greifen wir auf Ärzte zu, weil “die Gesundheitsfürsorge da ist”.

Es fällt uns schwer, auf diese Wahrheiten zu hören, aber es fällt uns leicht, den Kranken die Schuld zu geben. Vielleicht sollten sie besser auf sich selbst aufpassen! Nun, das könnte wahr sein, oder vielleicht haben sie eine genetische Erkrankung und sind durch absolut kein Verschulden unter den Unglücklichen geworden. Der springende Punkt ist jedoch, dass Sie und ich personalisierte Präventionsmaßnahmen einführen können, um den Zugang zur Gesundheitsversorgung für andere dramatisch zu verbessern und gleichzeitig die Kosten zu senken. Es ist weitaus besser, produktiv zu sein, indem wir etwas tun, das wir kontrollieren können, als die Schuld zu verlagern.

Es gibt eine Vielzahl kostenloser Websites, die uns zu einem gesünderen Lebensstil führen können. Sobald Sie “Google”, “Präventivstrategien für die Gesundheitsfürsorge”, verwenden können, rufen Sie die Website Ihres örtlichen Krankenhauses auf, und Sie werden mehr als genug Hilfe finden, um loszulegen. Schließlich gibt es hier viel zu überlegen, und ich habe versucht, die Herausforderungen zu skizzieren, aber auch die sehr starken Auswirkungen, die wir auf die Erhaltung des besten amerikanischen Gesundheitssystems jetzt und in Zukunft haben könnten. Ich freue mich darauf, von Ihnen zu hören und bis dahin – die Verantwortung zu übernehmen und Ihre Chancen auf eine gute Gesundheit zu erhöhen, während gleichzeitig sichergestellt wird, dass die Gesundheitsversorgung da ist, wenn wir sie brauchen.